Newsarchiv

Juli 2019

Abschied von "Der Doppelagent"

Liebe ASF-Agenten, liebe Angehörige der Anti Schlabbeck Force, werte Trauergemeinde,

in Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem guten Freund und Wegbegleiter:

"Der Doppelagent"

In den kommenden Wochen verabschieden wir in aller Stille unsere erste Mission. Am 24.08.2019 wird „Der Doppelagent“ dann endgültig von uns gehen.

Beileidsbekundungen in Form von Erinnerungsfotos und Anekdoten sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne des Verstorbenen wird gebeten, von Kranz- und Blumenspenden abzusehen und eine Spende zur Erhaltung der Anti Schlabbeck Force zu überweisen: https://bit.ly/2YqExX7.

Alle, die dem Doppelagenten noch persönlich die letzte Ehre erweisen wollen, sind herzlich dazu eingeladen.

Möge der Doppelagent in Frieden ruhen.

 

Schattenjagd: Bis 50 Personen zeitgleich

Spannende Neuigkeiten:

Ab sofort kannst du mit bis zu 50 Personen in mehreren Teams gleichzeitig spielen und dabei im Battlemodus gegeneinander antreten. Besonders geeignet für Großgruppen wie Firmen, Junggesellenabschiede oder Schulklassen.

  • Die Outdoor-Mission startet an einem geheimen Ort
  • Entdecke vergessene Hinterhöfe in Neuwied
  • Mehr als 20 spannende Stationen auf 2,7 km Wegstrecke
  • Coole Agentenausstattung und Spielrequisiten
  • Mehrere Teams können gegeneinander antreten

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung" ist das Motto unserer ASF Agenten im Außeneinsatz. Also, trommel deine Freunde zusammen und macht euch auf den Weg! Die ASF erwartet euch!

Geocache im Schlabbeck Universum

Geocacher und ASF-Sympathisanten aufgepasst:

Mit dem Geocache "Jugendsünden" in Neuwied könnt ihr euch jetzt auch außerhalb von 66 Minuten an Schlabbecks Fersen heften. Aber lasst euch bloß nicht dabei erwischen!

Der Cache ist über www.geocaching.com für Basismitglieder frei spielbar. Ihr müsst euch nur auf der Plattform anmelden und schon kann es losgehen!

Ein wenig Erfahrung solltet ihr für den Cache mitbringen.
Für Anfänger würden wir bei Bedarf auch ein "Betreutes Cachen" anbieten, wenn Interesse besteht