66 Minuten zieht ins ehemalige C&A Gebäude

Große Investitionen

Nach der geplanten millionenschweren Erweiterung der Deichwelle und der Bundesförderung mit 1.008.000 Euro für die Kreisstadt Neuwied darf sich nun das Team der 66 Minuten Theater Adventures mit 87.000,- € über einen wahren Geldsegen freuen. Die 66 Minuten ziehen ins ehemalige C&A Gebäude (Leerstand seit 2010) ein.

„Wir haben in den 12 Jahren keinen Pächter gefunden! beklagt Hans-Jürgen Lichter von der IFA. „Wir sind froh, dass 66 Minuten gemeinsam mit vielen Partnern diesen Schritt geht. Das wird ein weiterer Leuchtturm werden.“

Auch Herr van der Trappen von der Fürstlich Wiedischen Verwaltung ist vollen Lobes: „Das 2022 jedes Ladenlokal mittlerweile auf Schlossstraßenseite der Schlosspassage belegt ist, ist ein Verdienst des Escape Game Angebotes. Viele Firmen waren hier in den letzten Jahren zu Gast und haben sich Folge dessen hier angesiedelt. Jetzt wird nach 12 Jahren die Mittelstraße wieder mit der Schlossstraße durch das neue Angebot verbunden sein. Das ist großartig für die Passage und den oberen Teil der Mittelstraße. Wir werden als Vermieter in der Schlosspassage die Kosten der neuen Fenster und der Fassade in der Kirchstraße 4, als auch den inneren Teil der Schlosspassage unter der Kuppel übernehmen.“

Auch die SWN und die Sparkasse unterstützen das Projekt mit weiteren 45.000,- €. Der größte Teil kommt aber vom Bund. „Der Betrag wird bereitgestellt aus dem Bundesprogramm ‚Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren‘. Dieses Programm fördert innovative Konzepte. Die Stadt möchte die Potenziale nutzen, um einen abwechslungsreichen Erlebnisraum mit hohen Aufenthaltsqualitäten zu entwickeln.“ so Oberbürgermeister Jan Einig. „Das ist nach der Deichkrone eine weitere Einzelmaßnahme. Oliver Grabus hat in unserer Stadt etwas geschaffen, das Touristen anzieht, daran wollen wir anknüpfen und das Angebot ausbauen. Das macht ja auch Sinn. 66 Minuten hat als einziger kreativer Kulturbetrieb während der Pandemie keinerlei finanzielle Unterstützung seitens der Stadt bekommen, daher bin ich sehr froh, dass ich das von diesem Budget aus meinem Dezernat so gewährleisten kann. Vor allem wird es den Stadtkern auch wieder stärker zum Deich verbinden, die obere Mittelstraße und vor allem Kirchstraße nochmal enorm aufwerten.“

Die Lärmbelastung in der Kirchstraße und die Geschwindigkeit der Autos ist zu hoch. Deshalb ist geplant, die Straße umzubauen und die Verkehrsführung zu ändern. Dieser Umbau wurde jedoch bislang zurückgestellt, weil über viele Jahre hinweg die Zukunft des ehemaligen Kaufhauses C&A unklar war. Nach Abschluss der Baumaßnahmen soll dann auch der obere Teil der Straße umgebaut werden.

Vorher müssen aber erst mal einige Bauanträge gestellt werden. „Das wird der absolute Wahnsinn!“ freut sich Grabus. „Auf den 1066qm im EG entstehen 2 interaktive filmreife Escape Adventure Familienerlebnisse, die bundesweit einzigartig sein werden. Die Missionen werden das technisch aufwendigste, was wir jemals geschaffen haben. Neben der Full Body Tracking Free Roaming VR-Experience wird es aber auch ein Erlebniscafe geben mit aufwendigen Projektionen. Hier haben wir mit 2112 Pictures (MackNeXT) einen wirklich Top Partner gefunden.“

Die Eröffnung ist zum Sommer 2023 geplant. Die gesamte Investition beträgt 324.000,- €. Den Kredit teilen sich Sparkasse, VR Bank und ein anonymer privater Geldgeber. Ein Großteil will Grabus aber über Fans generieren. „Das ist richtig! Jeder der möchte kann uns finanziell unterstützen. Wir freuen uns über jeden, der bei unserer Fundrisingaktion mitmacht. Jeder Unterstützer erhält, neben einem Ticket auch streng limitiertes Merchandise und natürlich die namentliche Nennung in den neuen Abenteuern. Wir binden die Unterstützer im Erlebnis optisch visuell, aber auch akustisch ein. Das können Charaktere in der Story oder Namensgebungen sein. Wir haben, wie immer, viele großartige Ideen.“

Wer weiterhin am Ball bleiben möchte, sollte sich zeitnah für das Unterstützerportal registrieren:
https://forms.office.com/r/5nbSuTZKue

 

April April

„Nachricht von angeblich geplanter Erweiterung verbreitet sich wie ein Lauffeuer“
Das berichtet heute die Rheinzeitung über uns. Im Video erzählt unser künstlerischer Leiter Oliver Grabus was es damit auf sich hat.
https://www.youtube.com/watch?v=Uy2z_Pp0P8M

Hier geht es, hinter der Bezahlschranke, zum Artikel der Rheinzeitung vom 02.04.2022:
https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/kreis-neuwied_artikel,-von-wegen-erweiterung-66-minuten-theater-adventures-schickt-neuwied-in-den-april-_arid,2391407.html

#66minuten #neuwied #escaperoom #aprilapril #aprilscherz #rückenwind

Geplante Erweiterung verbreitet sich wie ein Lauffeuer

Plan

Veröffentlicht am:

Zurück